Archiv für Februar 2007

Aschermittwoch oder …Asche auf mein Haupt!

Mittwoch, 21. Februar 2007

… > Der so genannte “politische Aschermittwoch” stammt aus Bayern
und hat seine Wurzeln im 16. Jahrhundert in Vilshofen.
Dabei trafen sich die Bauern an Aschermittwoch zum Vieh- und Rossmarkt
und feilschten nicht nur über die Preise,
sondern ließen sich auch über die bayerische Politik aus.

(habe ich “Wikipedia” entnommen)

… ja nun … ich feilsche mit mir selber,
indem ich ein Rosenmontagsresumè ziehe und mich über MEINE gastronomische Politik auslasse.
Und ich habe wieder ´mal erfahren müssen, das man NIE von SICH auf
ANDERE schließen darf. Ich finde Karnevalsmucke GRÄSSLICH und sie
entbehrt (für mich) jeglicher Motivationsschübe, die ich bei “anders gearteter” Musik durchaus habe. AAABER dank Bettina, der ich ein Pferd auf´m Flur o.ä. versprochen hatte (dicken Kuss an Dich, Bettina)
schleppte ich mich widerstrebend in die CD-Abteilung und kaufte:
nee kein Pferd oder gar die ganze Nordseeküste,
sondern gleich den ganzen Wahnsinn, die Hölle, Hölle, Hölle
und den Viva la Noche~Terror!
Jooouu, ich hab´s heute noch in den Ohren. 😉
Ok, ich muß gestehen, das die Party erst durch diese “Ohrlindwürmer”
in Gang kam. Es war schon lustig, die Mädels tanzenderweise auf Onkel Hermanns (sorry “Wolldecke”) Privatbüro sprich Sitzbank und ganz besonders…
Hardy in totaler Extase zu erleben.
Also: nächstes Jahr einen DJ! Und danke an die Mädels, die die Party
sozusagen eröffnet haben.
Tja und jetzt… 40 Tage Fastenzeit?
Das heißt, da sind ja noch die 6 Sonntage … da darf mann/frau ja!
Ok, ich mochte die Sonntage schon immer!

… die Ruhe vor dem Sturm

Dienstag, 13. Februar 2007

… so das Wochenende liegt nun erfolgreich hinter uns!
Und sooo viele Präsente (Jamiro !!! Danke, danke für die CD, die Du mir ganz dezent auf den Tresen gelegt hast. Ich habe sie schon eingespeichert!) Und danke allen anderen (ich glaub´ich mach´ einmal im Jahr eine neue Kneipe … schon allein wegen der Präsente !!! 😉 )
Ich denke jetzt wird´s ein paar Tage ruhiger, da sich alle schon jetzt
ein paar Cents ansparen, bzw. “Promille ~ Zufuhr” einsparen für den ritualen “Rosenmontagsexzess” … hmm hhhmmm ;(
… nun denn … und glaubt ja nicht, dass die Bauphase nun abgeschlossen ist … es gibt noch etliches gerade zu biegen, zu reparieren oder zu korrigieren … Gut´Ding braucht Weile heißt es so schön! Aber ich brauche nicht mehr abkleben ~ obwohl ~
nach Rosenmontag ???

SOS

Donnerstag, 8. Februar 2007

Getreu dem Motto: Pleiten Pech und Pannen ~
die Eröffnungsparty findet erst am Samstag statt.
Grund: mailtechnische Kommunikationsprobleme mit der Tagespost
(die aber keine Schuld daran hat!!!)
Basierend darauf erscheint die Anzeige erst am Samstag…
bitte alle die Ihr kennt, auf die Änderung hinweisen.
Oh je, der ganze Terminplan bricht zusammen HILFE!!!!

..und wo ist der Senf?

Dienstag, 6. Februar 2007

So, der erste Tag bzw. Abend liegt nun schon hinter uns.
Es war genauso, wie ich es mir gewünscht habe: still leise und gemütlich! Es waren etliche liebe Gäste da (viele bestückt mit ganz tollen Blumenarrangements, lecker “Survivalkörben” und Gutscheinen, um den Laden noch schöner zu gestalten.
Sogar ein riesengroßer Regenschirm war dabei ~ den tieferen Sinn muß ich erst noch einmal hinterfragen (Christoph K. aus H…lünne!?)
Ganz herzlichen Dank an Euch alle 😉 !

Fertig sind wir aber immer noch nicht.´Zig Kleinigkeiten fehlen,
müssen geändert werden… oh je, da habe ich nun so ein kleines
Speisenkärtchen … ja und wo ist der Senf, der Ketchup, die Frikadellen.
Auweia total vergessen.
Nein, den Zigarettenautomat habe ich NICHT vergessen. Wir haben keinen!
Irgendeine Ecke ´raushämmern um Platz dafür zu schaffen? Nein Danke!
(Der Container ist eh´ voll!!!
Wird übrigens noch abgeholt ~ der Mini LKW ist defekt) ;(
Also die wichtigsten Zig.Sorten haben wir auf Lager.
Ja Onkel Hermann, demnächst auch die “Auslese” für Dich!!!

Ich für mich habe fertig! Wir hören, lesen voneinander oder sehen uns!!!

uuuhhhh

Donnerstag, 1. Februar 2007

… ich dachte es wird langweilig immer nur Bauberichte zu lesen,
aber nein … harsche Kritik (danke Udo(jaaaa Anke-Udo), danke Rudi)…!
Ihr erinnert Euch an den “gefühlten” 05. Februar ´07
~ der Montag ist es ~ ja der Termin steht!
Ganz entspannt (naja) still und leise eröffnen wir das Litfass!!!

Dann würde ich gerne ein bisschen Bier verkaufen (ganz schön Ebbe in meiner Schatzschatulle),
und somit können wir am Freitag den 09.02.`07
´mal ein bisschen Party machen
(soll heissen: ein paar Bierchen auf Kosten des Hauses …)
Vielleicht Piano Pete am Klavier?

ach so ja…abkleben… ja, ich bin immer noch dabei:
Balken abkleben Wand streichen, nach der Trockenphase
Klebeband ab…jetzt umgekehrt Wand abkl…… ja ich
hör´ja schon auf, diesen Vorgang kennt Ihr eh´alle.
Aber die Ergebnisse sprechen für sich.Gebührender Dank an
MARIART (Spachtelkönigin):” komm ich helf´Euch ´mal”
Pppphhh glaubt ja nicht, das ich mehr erzähle.
Kommen, schauen, staunen und hinsetzen(oder stehenbleiben)
Bier oder andere diverse Getränke ordern (siehe oben Schatzschatulle)
UND WOHLFÜHLEN!!!
Hey TsK (Trinken statt Kegeln) ich melde mich noch und danke (Annette) für Eu´re Mail 😉
So 2:00 … ab in´s Bett:

… ich bin ziemlich nervös!!!

Was von Klaus

Leitungsdedektoren sind doch nicht was für Warmduscher!
Beim Bohren in eine Wand, (keine Steckdose weit und breit) gab es einen kleinen Kurzschluss.
5 min. später alles wieder OK.
Sofort das nächste Loch bohren und da hat es richtig gerumst.
Als wäre eine Wunderkerze in der Wand, so hat es gespritzt.
Das war dann nicht mehr OK und konnte nicht mehr so locker repariert werden.

Am Sonntag wars und Montag sollte der Fliesenleger kommen.
Ohne Licht bei Kerzenschein ist das nicht so dolle.
Fa. ETI (Wolfgang Huis und seine Mannen) zeigten was in Ihnen steckt.
Ruck Zuck waren sie da und haben die Leitungen überprüft.
Eine der Hauptsicherungen war durch. (das sind die, die nur mit Spezialhandschuh gewechselt werden dürfen.)
Danke Wolfgang.

Dieter (Meister Lammers-Röhrich) wuselt rum und bringt sein Know how ein. (Das ist nicht wenig)
Schau mal hier und was ist das. Wir löchern ihn mit Fragen
Immer locker und entspannt, trotzdem ist er voll bei der Sache.
Einfach toll was er in der kurzen Zeit alles vollbracht hat. Hut ab.

Die Treppe ist fertig (Fa. Albers) 1 Tag Einbau und ein Traum aus Buche wartet auf Euch)

Die Toiletten sind fertig und sind richtig schön geworden.
Das sind die Sachen, die Ihr seht.

Aber auch hinter den Kulissen ist richtig was geschehen.
Eine super High-tech Bierkühlung und Zapfanlage ist eingebaut alle Leitungen sind erneuert.
Das Bier kommt auf Grad genau ins Glas.
Die alte Kühltruhe hinterm Tresen ist nun auf dem neusten technischem Stand.
Computergesteuert und geräuschlos.

So, nun wieder an die Arbeit